Peru – mit der Kindernothilfe ein Blick hinter die Kulissen

Bei der Fußballweltmeisterschaft ist – seit 36 Jahren! – Peru dabei. Viel weiß ich nicht über das Land, außer so phantastischen Namen wie Inka und Machu Pichu. Jetzt war ich in dem südamerikanischen Land, um Freunde in der Hauptstadt Lima zu besuchen. Dank der Kindernothilfe mache ich mich an einem Tag auf den Weg in […]

Mehr über die Kirche und das Gemeindezentrum „Heilige Familie“, das zukünftig gemeinsam als katholische und evangelische Kirche vor Ort genutzt wird: www.wz.de/home/panorama/christliche-konfessionen-unter-einem-dach-1.2690105 www.wz.de/home/leitartikel/ein-hoffnungszeichen-1.2690163  

Schneisen der Hoffnung

Wer sich mit dem Leid der Menschen im Kongo auseinandersetzt, das Leid der Menschen persönlich kennenlernt, kann schnell verzweifeln und sich wie erschlagen fühlen. Auf meiner Reise durch den Ostkongo ist mir so viel Not und Gewalt begegnet, das könnte mich zynisch machen oder dazu bringen abzuschalten und mich wegzuducken. Aber ich hatte die Gelegenheit, […]

Christinnen und Christen in Nahost brauchen unsere Solidarität

Christinnen und Christen gehören mittlerweile zu der weltweit am meisten verfolgten Religionsgemeinschaft. Das ist nicht erst seit den Anschlägen auf die koptischen Christen in Ägypten vor diesem Osterfest so. Über Generationen haben sie dort in guter, friedlicher Nachbarschaft mit der muslimischen Mehrheitsbevölkerung gelebt. Auch in anderen Ländern des Nahen Ostens sieht es für Menschen, die […]

Ökumenischer Frühling in Wittenberg – und im Rheinland

Eine Reise in die Lutherstadt Wittenberg lohnt sich im Jahr 2017! In der Lutherstadt Wittenberg steht alles im Zeichen des Reformationsjubiläums, das an den Beginn – und die Aktualität – der Reformation vor 500 Jahren erinnert. Jetzt war ich in Wittenberg, und habe einen großen Gottesdienst mit den evangelischen Kirchen Europas in der Stadtkirche gefeiert, […]

Krieg in Syrien darf nach Gottes Willen nicht sein

Wir müssen nicht lange suchen, um Spuren von Krieg und Gewalt wahrzunehmen. Jede Nachrichtensendung bringt sie Tag für Tag in unsere Wohnzimmer. Auf jedem Display die trostlosen Bilder aus Syrien: ein zerbombtes Land, aus dem Millionen Menschen geflohen sind, in dem Binnenflüchtlinge kaum überleben. Der Krieg in Syrien ist eine humanitäre Katastrophe für die im […]

Was die Arbeitshilfe sagt − und was nicht

Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland bittet die Kirchengemeinden, ihr bis zum 30. September 2016 mitzuteilen, wie das Zusammenleben mit Muslimen in ihren Kommunen gestaltet ist. Dazu gehören auch die Erfahrungen, die sie mit Moscheegemeinden im gemeinsamen Engagement für eine menschenwürdige Gesellschaft vor Ort machen. Der als Arbeitshilfe angelegte Diskussionsimpuls „Weggemeinschaft und Zeugnis im […]

Interkulturelle Öffnung wird uns als Kirche verändern

Interkulturelle Öffnung ist kein Sandkastenspiel, sondern es geht darum, wie wir mit Menschen aus anderen Kulturen zusammenleben. Wenn wir uns darauf einlassen, wird sich viel verändern. Gerne war ich heute in Wuppertal auf der Auftaktveranstaltung zum Konsultationsprozess „Interkulturelle Öffnung“ in der Evangelischen Kirche im Rheinland. Auch Sie können sich einbringen mit Ihren Erfahrungen und Fragen, […]

Besuch in Israel: „Wir hoffen auf Frieden.“

Die Vereinte Evangelische Mission hat Kirchenleitende aus Afrika, Asien und Deutschland zu einer Reise nach Israel/Palästina eingeladen, Auseinandersetzungen mit der politischen Situation und Begegnungen mit jüdischen und christlich-palästinensischen Gesprächspartnern stehen für uns im Mittelpunkt. Aus unseren so unterschiedlichen Kontexten bringen wir verschiedene Fragestellungen mit und suchen gemeinsam nach Antworten. Ich bin sehr beeindruckt von den […]

Indonesien zwischen Tradition und Moderne

Auch wenn ich die Sprache nicht verstehe, die Fernsehbilder, die das indonesische Fernsehen in mein Hotelzimmer schwappt, sind eindeutig: die Reportage eines Polizeieinsatzes in Medan, Sumatra, in dem ein Drogennest ausgehoben wird. Drogen sind zunehmend ein Problem in einer Gesellschaft, in der ansonsten sehr viel reglementiert wird. Der Drogenkonsum hat außerdem zu einem rasanten Anstieg […]

Gemeinde zum Lobe Gottes sein

Die Jahreslosung für 2015 bringt uns ein Bibelwort nahe, mit dem vor zwei Jahrtausenden die Christinnen und Christen in Rom erinnert wurden, Gemeinde zum Lobe Gottes zu sein. „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.“ So lautet die Jahreslosung. Dies geht nur, wenn man einander in aller Unterschiedlichkeit annimmt – modern […]

Reformation vor der Reformation

Das Haus ist erst 50 Jahre alt, aber es hat eine 600 Jahre alte Geschichte: die Bethlehemskapelle in Prag. Sie ist während der sozialistischen Zeit in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wieder aufgebaut worden. Den Grundstein legten die Prager aber vor 600 Jahren. Als Präses Manfred Rekowski und ich am 12. Oktober die Bethlehemskapelle […]

Minderheits-Kirche sein

Wie lebt und arbeitet eine Kirche, die gleich in zweifacher Hinsicht eine Minderheitenkirche ist? Diese Frage bewegt Oberkirchenrätin Barbara Rudolph und mich beim Besuch der Reformierten Christlichen Kirche in der Slowakei. Die mehrheitlich ungarisch sprechende Kirche im Süden der Slowakei gehört zu einer ethnischen Minderheit. Mit 110.000 Mitgliedern – die Gesamtbevölkerung der Slowakei liegt bei […]

Eine Synode in der katholischen Kirche – gibt’s das ?

Ein herrliches langes Wochenende und ich plane zu wandern – da erreicht mich die Einladung des Bistums Trier zur Vollversammlung der Synode vom 2.-4. Oktober. Synode? In der römisch-katholischen Kirche? Gibt es das ? So gut wie nie – aber möglich. Das Bistum Trier hat eine Synode ausgerufen, die über mehrere Jahre in Vollversammlungen und […]

Überwinde das Böse mit Gutem

Die Eskalation der Gewalt im Nahen Osten erschüttert sicher nicht nur mich. Darum bitte ich die Gemeinden in den Gottesdiensten am Sonntag um Fürbitte für Israel und Palästina. Im Predigttext für kommenden Sonntag ruft uns Paulus zu: „Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem“ (Römer 12,21). In der Sorge um […]

„Arm sein ist nirgendwo einfach“

Meine Anreise zur Vollversammlung und zur Ratssitzung der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) in diesem Jahr ist unspektakulär: Zur letzten Versammlung vor zwei Jahren war ich fast 24 Stunden unterwegs nach Sumatra in Indonesien zu einer der 36 Mitgliedskirchen der VEM, in diesem Jahr sind es knappe 30 Minuten von Düsseldorf nach Wuppertal. Und doch ist […]

Ökumene: Wir lernen durch Begegnung

Die VEM-Vollversammlung bringt Kirchen aus drei Kontinenten zusammen. Gemeinsam sind wir als Kirche Jesu Christi ein „global player“. Die Vollversammlung ist ein guter Ort, durch Begegnung voneinander zu lernen.

Flutkatastrophe auf dem Balkan

Die Bilder aus den Nachrichtensendungen im Fernsehen sind mir noch vor Augen, als mich der Hilferuf einer bosnischen Freundin erreicht, den ich im Blog mit Ihnen teilen möchte. Sie schreibt: „Durch die dramatische Hochwasserlage in vielen Teilen Serbiens und Bosnien sind viele Menschen und Tiere in Not geraten und dringend auf Hilfe angewiesen. Wer etwas […]

Lernen durch Begegnung

Unter der Überschrift „Lernen durch Begegnung“ fasst Präses Manfred Rekwoski im Video die Eindrücke vom ersten Tag des christlich-islamischen Dialogs in Krefeld am 10. Mai 2014 zusammen. Mehr zum Dialogtag auch auf der Homepage der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Christen und Juden muten sich schwere Fragen zu – und keine einfachen Antworten

Ich bin mitten in der Jerusalemer Altstadt im Tagungszentrum der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und dem Heiligen Land (ELKJHL), der palästinensischen Partnerkirche der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Situation in Israel und Palästina ist angespannt, während warme Frühsommerluft durch die offenen Fenster dringt und mit ihr der Muezzinruf oder Glockengeläut, ist die Diskussion in unserem […]

Besuch in Polen: Was ist Heimat?

Knapp drei Tage lang habe ich gemeinsam mit Oberkirchenrätin Barbara Rudolph die Evangelisch-Augsburgische Kirche in Polen besucht und an der Tagung der Synode teilgenommen. Der erste Besuch der Synode einer Partnerkirche in meiner Amtszeit führte mich in das Land, in dem ich 1958 geboren wurde. Ich bin als Gast in ein Land zurückgekehrt, das meine […]

Die unerreichbare Festung Europa fordert einen hohen Preis

Die Grenzanlagen gehen mir nicht aus dem Sinn. Ich meine die Grenzanlagen an der spanischen Exklave Melilla in Marokko. Gemeinsam mit einer Delegation aus dem Kirchenkreis Jülich bin ich nach Marokko gereist, um mir von der Lage der Flüchtlinge dort selbst ein Bild zu machen und mich über die Flüchtlingsarbeit der Jülicher Partnerkirche, der Evangelischen […]

Besuch bei der Kindernothilfe: Wir müssen das Thema Gerechtigkeit immer wieder auf die Tagesordnung setzen

Der Kinderhilfe bin ich lange verbunden, als Student habe ich über eine Patenschaft ein Kind unterstützt. Was mich bei der Kindernothilfe persönlich anzog und was ich für unsere Kirche für wesentlich halte: Glaube und Handeln gehören zusammen. Die sozialen Aktivitäten mögen sich ändern, aber nicht die Motivation. Bei meinem Besuch der Kindernothilfe konnte ich sehen, […]

„Kirche ist mehr…“

Glaube führt zu Weltverantwortung – diese Aussage aus dem Präsesbericht kann auch die Beratungen auf der 66. Tagung der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland in Bad Neuenahr leiten.

„Gott nahe zu sein ist mein Glück“

Viele Menschen erleben in unserer Kirche immer wieder, dass Gottes Liebe ermutigend, tröstend und verändernd wirkt. Das macht uns sehr dankbar. Ich möchte deshalb den bevorstehenden Jahreswechsel zum Anlass nehmen, um den 2,7 Millionen Mitgliedern der Evangelischen Kirche im Rheinland für ihr Engagement und ihre Unterstützung zu danken. Sie ermöglichen es unserer Kirche, auf vielfältige […]

Buß- und Bettag: Auch ein Staatsbegräbnis für die Toten von Lampedusa ist viel zu wenig

„Heute ist Buß- und Bettag. Bis 1994 war er ein gesetzlicher Feiertag. Das ist vorbei. Aber dieser Feiertag hat eine interessante Geschichte. Die klingt zwar irgendwie altmodisch. Ist aber hochaktuell.“

Gebet für Ägypten

Mich machen die Fernsehbilder und Berichte aus Ägpten betroffen. Wir wissen nicht, wie sich die Lage entwickeln wird. Sie ist unklar und unübersichtlich.  Meine eigene Ratlosigkeit, Wut und Trauer sowie meine Hoffung auf Frieden und Gerechtigkeit für die Menschen in Ägypten finden sich in diesem Gebet von Sylvia Bukowski wieder, das ich gerne mit Ihnen […]

Eine beeindruckende Frau – eine eindrucksvolle Gedenkveranstaltung

In der Nacht zum 29. Mai 1993 brannte das Haus der türkischstämmigen Großfamilie Genç in der Unteren Wernerstraße 81 in Solingen. Im Haus lebten rund 20 Personen, Mitglieder der Familie Genç. Fünf kamen in dieser Nacht durch den Brandanschlag ums Leben. Vier junge Männer wurden 1995 wegen Mordes, wegen versuchten Mordes und wegen Brandstiftung verurteilt. […]

In Menschen investieren

„Kirche und Geld“ ist für viele ein heißes Eisen. Zunehmend wird öffentlich diskutiert, ob es in Ordnung sei, dass der Staat trotz entsprechender rechtlicher Regelungen für die christlichen Kirchen die Kirchensteuern – gewissermaßen die Kirchenmitgliedsbeiträge – einziehen darf. Oft wird dabei verschwiegen, dass die Kirchen diese Dienstleistungen bezahlen. Diesen Diskussionen müssen wir uns verstärkt stellen […]

„Die im Dunkeln sieht man nicht…“

In diesen Tagen fiel mir ein Reisebericht von Superintendent Jens Sannig aus dem Kirchenkreis Jülich in die Hände. Er berichtet von der Situation afrikanischer Flüchtlinge, die vor politischen Konflikten und vor Armut flüchten und versuchen nach Europa zu kommen. Sehr eindrücklich schildert er dabei, wie er während eines Besuches vor einigen Wochen in Marokko die […]

Mini-Marathon für Christen, Muslime und Juden

Seit 50 Jahren gibt es Nes Ammim, eine christliche Siedlung in Israel, die Versöhnungsarbeit zwischen Christen und Juden leistet. Die rheinische Kirche unterstützt Nes Ammim engagiert, als zuständige Oberkirchenrätin bin ich zum Jubiläum eingeladen. Dazu gehörte auch der Nes Ammim-Jubiläumslauf, auch Mini-Marathon genannt. Ein bisschen zögere ich daran teilzunehmen, aber dann höre ich, dass es […]

Ostern in Frieden und Freiheit feiern?

Während wir das Osterfest in Frieden und Freiheit feiern, während der Ruf „Er ist auferstanden“ in unseren Kirchen erschallt, stehen Christen der Toba-Batak-Kirche in Indonesien vor den Trümmern ihres Gotteshauses. Vor wenigen Tagen wurde das Kirchengebäude auf Anordnung staatlicher Behörden, im Beisein von Polizeikräften niedergerissen. Muslimische Gemeinden hatten gegen den Bau der Kirche protestiert, die […]