Es geht um Menschen

6. September 2018 von Manfred Rekowski

Politiker sollten die gesellschaftliche Situation gründlich wahrnehmen und darauf reagieren. Dabei wäre dann wohl selbstkritisch zu fragen, ob nicht eine unzureichende und bisweilen ungerechte Gesellschafts- und Sozialpolitik Kern der politischen Probleme ist. Eine Suche nach Sündenböcken – bei der Migrationsfrage geht es um Menschen und nicht um ein abstraktes Problem – ist gänzlich untauglich.
Präses Manfred Rekowski



2 Antworten auf „Es geht um Menschen“

  1. Migration meint den Umzug in ein anderes Land, eine andere Stadt oder ein anderes Dorf, zuweilen auch über Grenzen hinweg.

    Im Mittelalter war es hier bei uns völlig normal, ja sogar Tradition, dass die jungen Männer auf Wanderschaft gingen. Die Mädchen blieben oft daheim.

    Herr Seehofer wird zitiert: Die Migration sei die Mutter aller Probleme. Ich halte sie für Freiheit.

    Der Vater aller Probleme ist die Unkenntnis und Ahnungslosigkeit über den anderen Menschen, denke ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.