Der Anschlag in Halle ist ein Angriff auf uns alle

9. Oktober 2019 von Manfred Rekowski

Ich bin entsetzt und voller Trauer angesichts des Anschlags auf die jüdische Gemeinde in Halle. Mein Mitgefühl gilt den Familien der Opfer, sie schließe ich in mein Gebet ein. Es ist besonders schlimm, dass dieser Angriff am Jom Kippur, dem Versöhnungstag, erfolgte. Diese Attacke ist auch ein Angriff auf uns alle. Wir dürfen nicht zulassen, dass Jüdinnen und Juden in Deutschland in Angst und Furcht leben. Allen Anzeichen von Antisemitismus treten wir aufgrund unseres Glaubens und unserer Verantwortung für unser Land konsequent entgegen.

 

4 Antworten auf „Der Anschlag in Halle ist ein Angriff auf uns alle“

  1. Es ist schlimm was passiert ist aber wie so regen sich alle nur über diesen Vorfall auf ? Ein Syrer klaut ein LKW und verletzt Meschen. Davon hört man nichts.
    Wie so werden bei solchen Vorfällen Unterschiede gemacht. Gewalt an allen Mitmenschen müßte so beachtet werden nicht nur bei einzelnen.

  2. Mein Vater ist 1914 geboren . Bis er verstarb hat er immer und immer wieder entsetzt darüber erzählt , wie die Nazis damals mit den Juden umgegangen sind . Als Kind dachte ich oft: Gut, dass du zu der Zeit noch nicht gelebt hast! Leider ist es nun so, dass ich es heute doch erleben muss. Mein Vater sagte oft, dass Hitler so auftreten konnte, weil es den Deutschen damals so schlecht ging , und er die Umstände im Land so verbessert hat. Heute gibt es die „Braunen „ wieder, wahrscheinlich weil es uns zu gut geht , und weil unsere Gesetze zu lasch sind .

  3. Auch ich bin ob dieses Anschlages entsetzt und wie der Antisemitismus wieder zunimmt. Anscheinend hat Deutschland nichts gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.